Sonntag, 1. September 2013

Zwetschgen-Quark-Kuchen mit karamellisierten Walnüssen

Jetzt ist sie da - die Zwetschgenzeit und so wurde für unseren Besuch der zum Sonntagskaffee kam, gleich ein Zwetschgenkuchen gebacken.

Er ging total flott und hat wunderbar geschmeckt. Auch wenn ich Walnüsse sonst nicht so gerne mag. Aber diese kann man ja zur Not auch ganz weglassen oder auf einem extra Teller servieren.

Das Rezept habe ich aus dem Magazin "Land-Edition - Kuchen und Torten aus Omas Backbuch"



Rezept:

Für den Teig:
250g Mehl
100g Butter
75g Zucker
1 Ei

Für den Belag:
650g Zwetschgen
50g Butter
125g Zucker
3 Eier
750g Quark
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
80g Walnusshälften

1. Für den Teig das Mehl mit Butter, Zucker und Ei glatt verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Für den Belag die Zwetschgen abbrausen, halbieren und entsteinen. Butter mit 75g Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterschlagen. Dann den Quark und das Puddingpulver unterrühren. Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

3. Eine 26er-Springform gut einfetten. Den Teig zu einem Kreis ausrollen und in die Form legen. Rand andrücken und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Quarkmasse darauf streichen und mit Zwetschgen belegen. Ca. 45 Minuten im Ofen backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

4. Den restlichen Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Die Walnusshälften zugeben und mit Karamell überziehen. Auf ein Backpapier geben und abkühlen lassen. Den Kuchen damit garnieren.




Kommentare:

  1. Also die karamelisierten Walnüsse finde ich gerade klasse- So bekommen die alten Pflaumen mal ein neues Gesicht!
    Der Kuchen sieht auch richtig lecker aus!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cathi

    Vielen Dank :) Ja, das fand ich auf eine klasse Idee :)

    AntwortenLöschen
  3. ich finde auch das die karamelisierten Walnüsse eine tolle Idee sind, vor allem weil sie einfach soooo köstlich schmecken. toller Kuchen!

    ich würde dich gerne zu unserer Foodblogger Community www.kuechenplausch.de einladen. Dort findest du schon viele hunderte Foodblogger sowie ihre leckeren Rezepte.Auch du kannst dort deine eigenen Rezepte verlinken und ein Teil von Küchenplausch werden. Desweiteren gibt es bei uns unter anderem auch tolle Foodblog-Events an denen man teilnehmen kann. Ich würde mich freuen, dich auch bald in unserer Comunity begrüßen zu dürfen. :)

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen